Überspringen zu Hauptinhalt
Deine Mottohochzeit – Alle Tipps Und Tricks
Foto: Honeymoon Pictures

Deine Mottohochzeit – alle Tipps und Tricks

Du möchtest eine Mottohochzeit feiern? Wow, herzlichen Glückwunsch! Ich finde es fantastisch, dass ihr euren großen Tag mit einem Motto gestalten möchtet. Die Liebe auf ganz ungewöhnliche Art und Weise zu feiern, ist großartig.

Doch was muss dabei beachtet werden? Von der Location über die Dekoration bis hin zum Aufbau der Feier – ich habe viele Ideen für euch zusammengetragen.

Denn: Seit 2010 unterstütze ich Brautpaare als Hochzeitsplanerin mit dem Schwerpunkt „Mottohochzeit“. Ich liebe es, die vielen Details eines Themas herauszuarbeiten. Und in diesem Blogpost lasse ich euch gerne daran teilhaben.

Mottohochzeit

Mottohochzeit: Kirmes. Ein Tag voller bunter Freuden. / Foto: Honeymoon Pictures

Die Ideen

Überlegt zunächst, wie viele Gäste ihr einladen möchtet. Denn dies ist die Basis, um die perfekte Location für eure Hochzeit zu finden. Es muss für den Anfang nicht ganz genau kalkuliert werden – aber zumindest grob. Wer soll am Tag selbst immer dabei sein? Wer nur bei der Feier? Sind alle Gäste immer vor Ort? Oder kommen einige evtl. nur zur Feier selbst dazu?

Nun könnt ihr anfangen, eure Ideen zu entwickeln. Folgende Fragen werden euch dabei helfen:

  • Wie ist unser Stil? Wie sind wir z.B. zu Hause eingerichtet?
  • Haben wir Lieblingsländer? Musik?
  • Gibt es ein Hochzeitsmotto, dass wir immer schon umsetzen wollten?
  • Warum wollen wir ein Motto für unsere Hochzeit wählen?
  • Wollen wir eine Location, die Indoor- und/oder Outdoormöglichkeiten hat?
  • Welche Farben gefallen uns?
  • Haben wir gemeinsame Hobbies, Interessen oder Vorlieben?
  • Sollen unsere Gäste in das Hochzeitsmotto involviert werden?
  • Wie genau wollen wir heiraten? Standesamtlich, kirchlich oder möchten wir eine Freie Trauung? Was ist unser Stil?Alle Fragen sind beantwortet? Super, dann seht euch die Antworten genau an. Könnt ihr ein Muster erkennen? Gibt es vielleicht sogar schon erste Ideen für eure Mottohochzeit? Gibt es ein Thema, dass man weiterentwickeln könnte?

Auf meinem Pinterest-Profil habe ich zur Inspiration verschiedene Pinnwände zu unterschiedlichen Themen für euch gemacht. Sie sollen euch helfen, ein Motto zu finden, dass eure Liebe und euren Stil perfekt repräsentiert.

Lust auf ein paar Ideen für Inspiration? Aber gerne!

Dia de los muertos

Das mexikanische Totenfest ist bunt, ungewöhnlich und bietet unglaublich viele Möglichkeiten für schöne Details. Ist euch zu traurig? Muss es nicht sein! Schaut mal, wie schön dies umgesetzt werden kann.

Hierfür haben wir viel anfertigen lassen – eine Menge Dekoration wurde für die Hochzeitsfeier aufgebaut.

Mottohochzeit

Mottohochzeit: Dia de los muertos. Ganz im Stil des mexikanischen Festes. / ©Honeymoon Pictures, Die Liebenden

Mottohochzeit

Tipps für Mottohochzeiten findest Du hier. ©Honeymoon Pictures, Die Liebenden

Mottohochzeit

Mal anders heiraten? Aber ja! ©Honeymoon Pictures, Die Liebenden

Alice im Wunderland

Ob nun als Disney oder Tim Burton-Variante: Dieses Motto gibt viel her.

Mottohochzeit

Die Planung einer Mottohochzeit nimmt viel Zeit in Anspruch / Foto ©Hochzeitslicht

Mottohochzeit

Hochzeiten im Stil von Alice im Wunderland lieben wir / Foto ©Hochzeitslicht

Auch dies durfte ich bereits umsetzen. Alle Bilder dazu findet ihr auf diesem Blogpost.

Das ist euch noch nicht genug? Ok, hier gibt es die passenden „do it yourself“-Inspirationen zu diesem Thema:

50er/60er Jahre

Elegant, stilvoll und voller hochwertiger (oder hochwertig anmutender) Dinge. Dieses Jahrzehnt war geprägt von Weiblichkeit, Eleganz, Gentleman und Lebensfreude.

Mit Fascinator, Zigarren, Swingband & Co. nehmt ihr eure Gäste mit auf eine Zeitreise.

Wo ihr tolle Brautkleider zu diesem Motto kaufen könnt, erkläre ich euch hier.

Mottohochzeit

Euer Tag im 50er Jahre Stil / Foto ©Gretchen Fotografie

Mottohochzeit

Schöne Details kann man online finden / Foto ©Esther Fürstenberg

Burlesque

Let´s Burlesque! Mutige Brautpaare entscheiden sich vielleicht für eine Hochzeitsfeier mit diesem Motto.

Hier kann man aufs Ganze gehen – sowohl farblich, als auch mit der Dekoration und den Outfits.

Besonders liebe ich die schöne Papeterie! Mehr Inspiration findet ihr hier.

Mottohochzeit

Jeder sollte so heiraten, wie er möchte / Foto: Pink Pixel

Mottohochzeit

Hochzeiten im Stil des Burleske / Foto: Pink Pixel

New York meets Berlin

Cool, urban, stylisch! So sollte alles zu diesem Motto sein. Wir haben uns z.B. für eine Kaffeebar entschieden, die die Gäste selbst nutzen können. Und was wäre New York ohne Bagels? Eben, deshalb gibt es zusätzlich eine Bagel-Bar mit verschiedenen Aufstrichen.

Mottohochzeit

Tipps: Unterschiedliche Materialen mixen und mit Farben spielen / Foto ©Honeymoon Pictures

Mottohochzeit

Genießt euren besonderen Tag / Foto: Honeymoon Pictures

Strandhochzeit

Barfuß im Sand heiraten, der Blick auf das Wasser gerichtet? Klingt wunderschön, oder? Finde ich auch. Und ich verrate euch etwas: Genau so habe ich selbst geheiratet.

Am Stand braucht es keine überladene Dekoration. Es genügt, schöne leichte Details zu kreieren.

Sehr wichtig ist hier ein Sonnenschutz für das Brautpaar, den Redner/Standesbeamten und die Gäste.

Mottohochzeit

Ein Tag am Strand…und dann noch heiraten/Foto: Adrian Jankowski

Mottohochzeit

Tipps zu Hochzeiten / Foto: Adrian Jankowski

Du möchtest sehen, wie ich eine „Alice im Wunderland“ Mottohochzeit umgesetzt habe? Das ZDF hat dies damals begleitet und in zwei Teilen ausgestrahlt. Das coole: der Vorname der Braut ist Alice! Ja, wirklich! Hieraus ist schnell die Idee des Themas entstanden. Und sogar die Gäste haben mitgezogen und durch ihre Outfits einen tollen Effekt geschaffen. Auch die Dekoration war im typischen „Alice Stil“ gehalten. Schau selbst!

Teil 1 & 2:

Wichtig: Egal, für welches Thema ihr euch entscheidet – folgende Punkte sind immens wichtig für eine gelungene Mottohochzeit:

  • Alles muss hochwertig aussehen – es darf nicht wie Karneval wirken. Sonst rutsch man schnell in die „Kindergeburtstag-Schiene“ ab und das wollen wir ja nicht.
  • Verkleidet euch nicht. Auch ein Motto sollte sich natürlich anfühlen bzw. wirklich gut zu euch passen. Überlegt gut, ob ihr die Gäste involvieren wollt. Auf der einen Seite schafft mit deren Hilfe eine tolle Atmosphäre, ein schönes Gesamtbild. Auf der anderen Seite wollen wir ja, dass alles sich auch während der Feier noch wohl fühlen und Lust haben, mit euch eure Liebe zu feiern. Entscheidet ihr euch dafür, lasst dies eure Gäste in der Einladung wissen.
  • Euer Motto sollte sich durchziehen und immer wieder finden – von der Einladung bis zur Dankeskarte. Sorgt dafür, dass sich die Ideen wie ein roter Faden durch die Hochzeit und Feier ziehen.
  • Das Motto sollte auf den ersten Blick erkennbar sein. Ist es das nicht bzw. fürchtet ihr, dass einige nicht erkennen, worum es geht? Dann erklärt es am besten kurz in der Einladung.
Mottohochzeit

Hochzeiten im Kirmes-Stil / Foto: Ganz in Weise Fotografie

Dekoration

Damit eure Mottohochzeit auch aussieht, wie sie aussehen soll, muss die Dekoration stimmen. Eure Gäste sollten auf den ersten Blick sehen, um was es geht und welches Thema ihr für eure Hochzeit gewählt habt.

Dabei solltet ihr immer auf hochwertige oder hochwertig aussehende Dinge setzen – sonst wirkt es schnell wie ein Kindergeburtstag. Viele schöne Dinge lassen sich farblich umgestalten oder aufmotzen, z.B. Vasen, Serviettenringe etc.

Damit nicht die gesamte Deko eurer Hochzeit gekauft werden muss, gibt es mittlerweile in jeder großen Stadt tolle Verleiher. Dort bekommt ihr von Platztellern über besondere Stühle, Tische oder Stoffservietten alles, was ihr für eure Feier benötigt. Insbesondere tolle Stühle und Tische erschaffen schnell eine ganz neue Atmosphäre und tragen wesentlich zur Optik bei.

Fragt am besten bei eurer Location nach, was bereits vor Ort ist und schaut dann, was ihr zusätzlich leihen oder kaufen könnt. Gute Planung ist alles, besonders für eine gelungene Hochzeit mit einem speziellen Thema.

Mottohochzeit

Meine Tipps und Ideen für euch / Foto ©Honeymoon Pictures

Location

Die perfekte Location zu finden, ist nicht immer einfach. Am Anfang der Planung solltet ihr euch überlegen, was ihr euch von eurer Hochzeitsfeier erwartet. Soll etwa eine freie Trauung draußen stattfinden? Benötigt ihr viel Platz, um euer Hochzeitsmotto gut umsetzen zu können? Wie soll der Tag gestaltet werden: Soll alles an einem Ort stattfinden oder wird nach der Trauung zur Hochzeitsfeier gewechselt?

Welcher Stil soll vorherrschen? Romantisch, cool, abgedreht? Heiraten in einer Scheune, Hochzeitsfeier im offenen Loft? Und auch hier ist gute Planung alles – wer früh genug anfragt, hat die meisten Möglichkeiten. Gute Locations sind oftmals schon ein Jahr im Voraus ausgebucht. Kurz vor knapp noch etwas passendes zu finden, ist leider fast unmöglich – oder an sehr viel Flexibilität geknüpft.

Mottohochzeit

Ganz besonders heiraten / Foto: Honeymoon Pictures

Weitere Tipps:

  • Haltet in Brautgruppen nach gebrauchten Dingen Ausschau, die zu eurem Hochzeitsmotto passen. Vielleicht findet ihr etwas, um die Location zu beschildern? Weitere Dekoration für eine Mottohochzeit? Evtl. hatte jemand ebenfalls eine Hochzeit mit eurem Thema?
  • Falls euch die Planung der Feier zu viel wird und doch überfordert, könnt ihr euch stundenweise eine Hochzeitsplaner dazu buchen. Finden könnt ihr diesen z.B. über den Bund deutscher Hochzeitsplaner.
  • Eure Hochzeit verschlingt mehr Budget, als eigentlich in der Planung vorgesehen war? Wie wäre es, die Hochzeit und die Hochzeitsfeier an einem Tag unter der Woche stattfinden zu lassen? Fragt an, ob eure Location auch besondere Tarife und Vergünstigungen anbietet.
  • Ihr findet einfach kein Hochzeitsmotto? Fragt doch einfach mal eure Familie und Freunde, wie sie euch sehen – potenzielle Gäste eurer Hochzeit. Der Blick von außen ist sehr wertvoll und oftmals kommt dann nochmal einige zündende Ideen für ein Thema für eure Feier.
  • Überlegt: Was hat euch bei Hochzeiten, auf denen ihr wart, gefallen und was nicht?
  • Erfahrungen sind immer Goldwert! Evtl. haben Familie und Freunde gute Tipps für gute Dienstleister, Bezugsquellen etc.? Fast jeder war schon auf diversen Hochzeiten und kann berichten, was die Highlights waren.

Und ganz zum Schluss: Vergesst nicht, worum es bei Hochzeiten eigentlich geht. Um die Liebe! Natürlich möchte man es besonders schön haben, die perfekte Location finden, ein Hochzeitsmotto, dass zu einem als Brautpaar passt. Doch der Tag der Tage muss sich für euch gut anfühlen und sollte weder bei der Planung noch bei der Hochzeitsfeier in reinem Stress ausarten.

Bleibt eurem Stil treu und feiert die Mottohochzeit, die wirklich zu euch passt!

Noch mehr Tipps, Ideen und Tricks rund ein Hochzeitsmotto verrate ich euch in diesem You-Tube-Video:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × zwei =

An den Anfang scrollen